Lesepatin geehrt

15 Jahre ist es jetzt her, dass Beate Heinicke bei einem Besuch auf dem Fangelbachfriedhof im Süden von Stuttgart auf eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Römerschule traf, die mit ihrer Lehrerin Ursula Franke das Grab des Sohnes und des Enkels des großen deutschen Dichters Friedrich Schiller besuchte.
Angetan von den interessierten und wohl erzogenen Kindern kam Frau Heinicke mit der Lehrerin ins Gespräch. 
Dabei stellte sich heraus, dass Frau Heinicke, die sich im Vor-Ruhestand befand, gerne ehrenamtlich tätig sein tl_files/fM_k0002/photos/rom-aktuelles/IMG_0101.JPGwollte. Da traf es sich gut, dass die Römerschule gerade eine verlässliche Lesepatin suchte. Schnell war der Kontakt hergestellt und Frau Heinicke wurde zum festen Bestandteil der Schulgemeinde. Mit viel Geduld las sie den Schülerinnen und Schülern Geschichten vor und machte sie mit den Regeln der deutschen Sprache vertraut. Die Kinder liebten die Vorlesezeiten mit Frau Heinicke, die nebenbei auch darauf achtete, dass Nasen geputzt und Hände gewaschen waren.
Auch das Kollegium schätzte die Arbeit von Frau Heinicke sehr und ging gerne mit ihr in den pädagogischen Austausch.
Besondere Freude bereitet es Frau Heinicke, wenn sie „ihren“ Schülern im Viertel begegnet und feststellt, dass aus allen ‚etwas geworden‘ ist. Diesen Verdienst kann sie sich durchaus zuschreiben.
Mit einer kleinen Feier bedankten sich Ursula Franke und das Kollegium der Grundschule Süd/Römerschule bei Beate Heinicke, die aus gesundheitlichen Gründen ihr ehrenamtliches Engagement mit Ablauf des Schuljahres beendet. Neben einem Blumenstrauß und einem Büchergutschein kam noch das absolut passende Gedicht „über das Glück“ zum Vortrag.

                                                                                                               UF 07-2018

Das Kinderhospiz zu Besuch in der Klasse 4c

Hocherfreut konnte Regine Appel, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Kinderhospizes Stuttgart, eine Spende über € 300,00 entgegennehmen.
Die Klasse 4 c der Römerschule erstellte zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Silvia Hofmann-Heine im Rahmen eines tl_files/fM_k0002/photos/rom-aktuelles/IMG_0093.JPGProjektes das „Buch der Wünsche“. Im Deutschunterricht verfassten die Schülerinnen und Schüler Wünsche-Geschichten, die sie in einem zweitägigen Workshop in der Werkstatt des KUBIS mit passenden Radierungen illustrierten. Mit der tatkräftigen Unterstützung einiger Eltern und Sponsoren wurden die Texte und Illustrationen in Buchform gebracht, hochwertig gedruckt und von Hand gebunden.
Das gemeinsame Frühlingsfest im April von Heusteig- und Römerschule, die ab dem Schuljahr 2017/18 vorerst unter ‚Grundschule Süd‘ firmieren, bot die ideale Gelegenheit für Schritt drei. Mit großem Engagement verkauften die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 c ihre Bücher und Postkarten mit Auszügen des Werkes  an interessierte Besucherinnen und Besucher.  
Dabei kam der stolze Betrag von € 300,- zusammen, den die Kinder am 27. Juni an Regine Appel übergeben konnten.tl_files/fM_k0002/photos/rom-aktuelles/IMG_0098.JPG
Bei dieser Gelegenheit sprach Frau Appel mit der Klasse über Trauer und Trost, berichtete von ihrer Arbeit im Kinderhospiz Stuttgart und stellte sich den Fragen der Kinder.
„Im November 2017 eröffnete das Hospiz Stuttgart als erstes stationäres Kinder- und Jugendhospiz in Baden- Württemberg. Bis zu 8 lebensverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche mit ihren Familien können dort aufgenommen und bedürfnisorientiert auf ihrem individuellen Lebensweg begleitet werden.
Dieses Angebot wird intensiv wahrgenommen. Neben dem kranken Kind erfahren die Geschwister ebenso wie die Eltern, die meist für die aufwendige Betreuung rund um die Uhr verantwortlich sind, Zuwendung und Entlastung. 
Mit dem neuen stationären Kinderhospiz in einer wunderschönen, aufwändig restaurierten Villa im Osten von Stuttgart, bietet das Hospiz Stuttgart einen Ort, an dem sich die ganze Familie in einer geborgenen und wertschätzenden Atmosphäre bei einem gemeinsamen Aufenthalt entspannen und erholen kann“ (vgl. hp)
Die Urkunde, die Frau Appel den Kindern als Dank überreichte, hat selbstverständlich einen Ehrenplatz im Klassenzimmer bekommen.
                                                                                                              UF 07-2018

Bundesweiter Vorlesetag 2017

Den aktuellen Elternbrief 04/2017-2018 zum Bundesweiten Vorlesetag können Sie sich hier herunterladen.

Ferienplaner

Den aktuellen Ferienplaner für das Schuljahr 2016/2017 uznd 2017/2018 können Sie sich hier herunterladen.

Theater-AG: Das Piratenabenteuer

Zu Beginn der Theater-AG startet wir mit Aufwärmspielen und Sprechübungen. Im Anschluss machten wir uns an unser Theaterstück: Das Piratenabenteuer.

 

tl_files/fM_k0002/photos/rom-theater-AG/PicsArt_zusammenstellung 2.jpg

Es geht um drei kleine Kinder, die auf einem Floß geradewegs in die Arme der bösen Kapitänin Hell fahren. Sie hält die Kinder gefangen. Als Gefangenenarbeit müssen sie das Deck schrubben. Eines Nachts werden die Piraten  müde und fangen an zu schnarchen. Das schlauste Kind hat eine Idee. Während die Piraten schlafen, weiht sie die anderen Kinder in ihren Plan ein. Am nächsten Morgen erzählen sie den Piraten, dass sie einen Schatz versteckt haben...

In der Zwischenzeit haben sich die Eltern natürlich große Sorgen gemacht und fahren mit einem Floß los um sie zu suchen. Plötzlich taucht das Schiff der bösen Hell auf, und sie sagen zu sich:

„Da  könnten unsere Kinder sein. Und das sind sie ja auch.

 

Es hat uns sehr gefallen, dass wir an der Entstehung des Stückes teilhaben und es anschließend unseren Eltern vorführen durften.

Impressionen vom Weihnachtshaus 2015

Gemeinsames Singen im Schulhaus zur Eröffnung

tl_files/fM_k0002/photos/rom-feiern-weihnachten/160225Singen2.jpg    tl_files/fM_k0002/photos/rom-feiern-weihnachten/160225Singen3.jpg 

Auftritt der Flöten-AG

tl_files/fM_k0002/photos/rom-feiern-weihnachten/160225Floeten.jpg

Verschiedene Bastelangebote und Aufführungen in den Klassenzimmern


tl_files/fM_k0002/photos/rom-feiern-weihnachten/160225Basteln.jpg  tl_files/fM_k0002/photos/rom-feiern-weihnachten/160225Basteln2.jpg

Ferienplaner 2015/2016

Den Ferienplaner 2015/2016 können Sie hier herunterladen.